FWG Spessart

Brunnenfest der FWG Spessart an Christi Himmelfahrt



Mitglieder der FWG Spessart und der FWG Brohltal sowie Gäste aus nah und fern auf dem Spessarter Brunnenfest.

Herrlich warmes Sommerwetter belohnte Veranstalter und Besucher des Brunnenfestes der FWG Spessart in diesem Jahr. Dies war nicht immer so und viele Teilnehmer erinnern sich an kühle Temperaturen in den vergangen Jahren. Besonders bemerkbar machte sich die angenehme Wärme am Mittwochabend, wo man den Dämmerschoppen bis in die Nacht im T-Shirt genießen konnte. Der Vorsitzende der FWG Spessart, Karl Bläser, und sein Team eröffneten das Fest am frühen Abend. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Johannes Bell, ließ es sich nicht nehmen, selbst am Bierbrunnen eine Dienstschicht zu übernehmen.

An Christi Himmelfahrt erfreuten sich nach dem Frühschoppen zahlreiche Besucher aus nah und fern am reichhaltigen Mittagsangebot. Am Nachmittag fand der extra für das Brunnenfest gebackene Kuchen reißenden Absatz. Niemand musste mit hungrigem Magen die Heimreise antreten, denn der Tisch war reichlich gedeckt.

Nachmittags konnten sich zudem große und kleine Kinder an verschiedenen Spielen erfreuen. Beim Dosen- und Pfeilwurf erhielt jeder ein kleines Präsent als Belohnung, welches er mit nach Hause nehmen konnte. Ortsbürgermeisterin Christel Groß, die für den Ablauf der Spiele verantwortlich war, hatte alle Hände voll zu tun, um dem Andrang gerecht zu werden.

Aber nicht nur die Kinder hatten Spaß am Pfeilewerfen. Auch Erwachsene aus Spessart und Umgebung erprobten sich bei der Disziplin, darunter einige Kandidaten der FWG für den Verbandsgemeinderat aus den umliegenden Orten. Bis in den Abend standen die Gäste gesellig am Bierbrunnen oder verweilten im extra hierfür aufgestellten Zelt. Die Freie Wählergruppe Spessart dankt allen Besuchern für ihre Unterstützung und den Sponsoren, die es ermöglicht haben, dass jedes Kind an diesem Tag einem schönen Preis mit nach Hause nehmen konnte. Der Erlös des Festes kommt wie seit Jahren der Dorfbevölkerung zugute. So wurden von den Gewinnen u. a. neben einer Verschönerung des Brunnenumfeldes im vergangenen Jahr 1.000 Euro für die Renovierung der Kapelle gestiftet.


Pressemitteilung FWG Spessart vom 24.05.2009

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | >>