Pressemitteilungen

« zurück zur Übersicht

Hochwasserschutzkonzept für die Verbandsgemeinde Brohltal wird umgesetzt

Auf Antrag der Freien Wählergruppe (FWG) hat jetzt der Verbandsgemeinderat ein Hochwasserschutzkonzept für den kompletten Bereich der VG Brohltal beschlossen. Nach 2010 und 2013 haben am 24. Juni 2016 Unwetter und Starkregen in Burgbrohl und Niederzissen für Überflutungen und Schäden gesorgt. Alle Fachleute prognostizieren, dass solche Ereignisse in Zukunft zunehmen werden. Deshalb gilt es rechtzeitig Vorsorge zu treffen.

Die gefährdeten Bereiche im Umfeld der Gewässer sollen dabei von einem geeigneten Ing. Büro erfasst und analysiert werden. Das Konzept beinhaltet auch die hydraulischen Nachweise aller Rohrleitungen, Bauwerke an den Gewässern III. Ordnung. Für den Brohlbach ab Oberzissen, einem Gewässer II. Ordnung, soll, auf Vorschlag der FWG, der Kreis Ahrweiler, der zuständig ist für die Unterhaltung in diesem Bereich, miteinbezogen werden.

Die Verbandsgemeindeverwaltung hat, im Gegensatz zu anderen Verwaltungen im Kreis, sehr schnell reagiert und bereits Kontakt mit der SGD aufgenommen.

In einer Ortsbürgermeisterdienstbesprechung wurden die Ortsbürgermeister/in auf die dringend notwendigen Arbeiten der Kommunen im Umfeld der Gewässer hingewiesen. Insbesondere Bankette, Gräben, Durchlässe und Einläufe sind regelmäßig zu unterhalten.

Aus Sicht der FWG würde es Sinn machen, für diese Arbeiten, im Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit, den Maschinenring zu beauftragen. Der Vorteil wäre u.a., dass dieser sich wiederum lokalen Landwirten bedient, um die Arbeiten durchzuführen.



Pressemitteilung der FWG Brohltal